MM Kirche Scans

MM Kirche Scans

Gibt es Hohlräume unter der Kirche von Rennes le Chateau?

In einem alten Kirchenregister (1694-1726), das wir als Quelle heranziehen können steht folgendes geschrieben:1705 Dame Anne Delsol, begraben am 31.dieses Monats, in der Kirche dieses Ortes, im Grab der Herren, das sich beim Baluster befindet.1724 Herr Henry von Vernet, der nachdem er das Sakrament erhalten hatte, hier in diesem Ort in der Kirche begraben wurde!Wir können also davon ausgehen, das mindestens ein Grab, das Platz für mehrere Personen bietet im Kirchenboden verborgen liegt.Jedoch muss es sich nicht zwangsläufig um eine Krypta handeln. Es könnte sich beim Grabmal der Herren genausogut um ein Bodengrab handeln.In der Vergangenheit, führte unser Team mehrere Bodenscans in der MM Kirche durch. Die Ergebnisse werden in diesem Bericht präsentiert.

Scan 1 -Anomalie zwischen Kanzel und Antoine (vor dem Altar)

MM Kirche zwischen Antoine und Kanzel Dies ist die erste Möglichkeit für das Grabmal der Herren. Der im Kirchenregister erwähnte Baluster könnte der Träger der alten Kanzel gewesen sein. Zudem könnte sich hier die Platte der Ritter befunden haben, die als Abdeckung fungierte.

Scan 2 -Mittelgang der Kirche (großes Fresko zum Altar)

RLC inKirche von Altar bis Fresko1

Dieser Tunnelscan schneidet die Anomalie zwischen Kanzel und Altar. Der Mittelgang weißt keine weiteren Hohlräume aus.

Scan 3 -Boden im Kirchturm

MM Kirche Belltower entrance e to w

Der Boden im Kirchturm wurde in der Vergangenheit mehrmals umgegraben. Dies spiegelt sich in den Unebenheiten des Bodenscans wieder. Wir stellten fest, das der Untergrund relativ weich war und sich ohne weiteres von A nach B schaufeln ließ.

Scan 4 -Beichtstuhl/Schachbrett

MM Kirche BeichtstuhlHier greifen nahezu die selben Bedingungen wie bei Scan 3. Der Boden wurde in der Vergangenheit mehrmals umgegraben. Ein Hohlraum kann auch hier ausgeschlossen werden.

Scan 5 -Apsis hinter dem Altar

apsis hinter Altar

Der Boden weist hier einige Anomalien in geringer Tiefe aus. Hier könnte es sich um die so genannten Templer Verstecke handeln, die im Cholet Report Erwähnung finden. Mit Templer Verstecken könnten aber auch einfache Grablegen also Bodengräber gemeint sein.

Scan 6 – Betonstück(vom Friedhof aus) hinter Kanzel

MM Kirche Friedhof Betonstück hinter Kanzel-Apsis

An dieser Stelle befand sich ein altes Grab. Der ehemalige Bürgermeister FJ LHUILLIER soll an dieser Stelle gegraben haben.

Meiner (Chris) Meinung nach der einfachste Weg, schnell und ungesehen unter die Kirche zu kommen (wenn Möglichkeit bestehen sollte). Ebenso würde sich hier eine Stelle für ein ganz bestimmtes Grab anbieten…..

Nach dieser Aktion (mit unbekanntem Ende) wurde die Stelle mit einer dicken Schicht aus Beton übergossen.

Diskussionsbedarf in unserem Forum

Von Chris Pazour